Doctor Ross

The Boogie Disease at SUN – The Ultimate SUN Discography

alttext

Nachdem meine Billy Riley-Discographie so gut bei den Lesern angekommen ist und zu einem der beliebtesten Artikeln meines bescheidenen Blogs wurde, möchte ich dies fortführen und nun einen Blues-Künstler mit einer ausführlichen Sun-Discographie ehren. Es geht um Charles Isaiah Ross, genannt Doctor Ross.

Doctor Ross – The Memphis Cuts vs. Juke Box Boogie

Es geht hier nicht um eine Biographie von Doctor Ross. Diese kann dem ausgezeichneten Booklet der später erwähnten Bear Family Records-CD entnommen werden. Einer der Gründe für diesen Artikel, ich entdeckte zufällig vor einigen Tagen eine Doppel-CD von Doctor Ross. Hierbei handelt es sich um die CD »The Memphis Cuts 1953–1956«. Der Titel wirft allerdings Fragen auf da die Aufnahmedaten der Tracks bis ins Jahr 1951 zurückreichen. Okay Fehler passieren halt, halb so schlimm. Ansonsten eigentlich eine sehr schöne Zusammenstellung der heute erhältlichen Sun-Titel des Doctors und dies zu einem wirklich attraktiven Preis. Aber wo viel Licht ist, da ist leider auch oftmals viel Schatten. Aber ich fange ganz von vorn an. Im Jahre 2013 veröffentlichten Bear Family Records mit der CD »Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus« ihre ultimative Doctor Ross-Rückschau. Etwa zur selben Zeit kam das Label JSP Records mit Ihrer CD »The Memphis Cuts 1953–1956« heraus. Die letztgenannte CD beinhaltet deutlich mehr Sun-Tracks bzw. Takes als die Bear Family-CD. Dafür bietet die Bear Family CD noch zusätzliche Titel aus einem größeren Zeitraum, welcher bis in die späten 1960er Jahre reicht. Ich habe von der JSP-Version die etwas preiswertere Download-Version erworben da ich schon die Bear Family-CD-Version besitze. Dadurch fehlt mir zwar das Booklet und ich kann dieses somit nicht bewerten aber ich denke, das kann ich ganz gut verschmerzen, da Bear Family in Ihrer CD ein tolles Booklet mitliefert.

Nachdem ich nun beide Veröffentlichungen besitze bin ich daran gegangen, diese genauer zu vergleichen um diese Discographie zusammen zu stellen. Ausserdem habe ich noch andere Sun-Blues-Veröffentlichungen in meine Vergleiche mit einbezogen – die genaue Auflistung folgt weiter unten. Bei diesen Vergleichen ist mir eines sofort aufgefallen. Die Tracks auf der »The Memphis Cuts 1953–1956«-CD laufen alle durchweg schneller als auf allen anderen Veröffentlichungen. Daher gehe ich davon aus, dass sie hier zu schnell laufen. Dies fällt bei direktem Vergleich doch schon merklich auf. Die Musik klingt nicht mehr so natürlich wie auf den anderen CDs. Ich habe einmal gemessen und die Abweichungen ermittelt, die Tracks laufen alle ca. 4,5 % schneller. Das ist wirklich ärgerlich. Ich habe dann die Abspielgeschwindigkeit der Tracks für mich in einem Audio-Bearbeitungsprogramm korrigiert. Obendrein gibt es noch einen Track, welcher doppelt auf der CD ist. Es handelt sich um den Track 22 der ersten CD und den Track 3 der zweiten CD. Diese sind, zumindest für meine Ohren, identisch.

Doctor Ross – The Sun Takes

Nun zu den einzelnen Tracks und Outtakes. Die beste Tonqualität bekommt man nach meiner Meinung bei Bear Family Records geboten. Sowohl die CD »Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus« als auch die kürzlich erschienene 10 CD-Box »The Sun Blues Box« kommt mit einem Klang daher, welcher die tontechnischen Möglichkeiten der alten Aufnahmen voll ausschöpft. Die meisten Sun-Tracks und dazugehörige Outtakes erhalten wir dagegen auf der Doppel-CD »The Memphis Cuts 1953–1956«. Nun soll jeder selber entscheiden, zu welcher Veröffentlichung er greifen mag.

Doctor Ross – The Ultimate SUN Discography

Vorbemerkungen: In dieser Discographie/Sessionographie sind alle für Sun Records aufgenommenen oder bei Sun Records veröffentlichten Doctor Ross-Songs enthalten. Die Grundlage für meine Discographie legt das ausgezeichnete und sehr ausführliche Booklet zu der CD »Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus«. Die dort enthaltene Discographie stammt von dem Sun Records-Experten Martin Hawkins. Die von mir vergebenen Take-Nummern entsprechen nicht zwingend der Aufnahme-Reihenfolge und folgen weitestgehend der Reihenfolge der »The Memphis Cuts 1953–1956«-Veröffentlichung oder der hörbaren musikalischen Entwicklung des jeweiligen Titels. Wie schon im Billy Riley-Artikel erwähnt, die Angabe der Quelle der einzelnen Tracks oder Takes bezieht sich immer auf die meiner Meinung nach klangtechnisch am besten klingende Version.

In dieser Discographie sind auch Titel enthalten, welche Doctor Ross nicht im Sun-Studio in Memphis sondern wahrscheinlich in Flint, Michigan aufnahm, wo er damals und bis an sein Lebensende 1993 lebte. Es wird vermutet, er nahm diese Titel auf, um sie dann an Sam Phillips zu senden und damit eine weitere Vertragsverlängerung zu erreichen.

Nachtrag: die Laufzeiten der Tracks der Doppel-CD »The Memphis Cuts 1953–1956« geben die von mir nachträglich korrigierten Laufzeiten wieder.

Verwendung für diese Zusammenstellung fanden etliche CDs. Folgende waren für mich letztendlich maßgeblich:

RETROLUXE_Doctor_Ross
Doctor Ross And His Jump And Jive Boys –
Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus

(1 CD, BCD 16939 AH, 2013, Bear Family Records)

RETROLUXE_Doctor_Ross_02
Doctor Ross – The Memphis Cuts 1953-1956
(2 CDs, 2013, JSP Records)

RETROLUXE_SUN_Blues_Box
VA – Sun Blues Box 1950–1958
(1 CD, BCD 17310, 2013, Bear Family Records)

RETROLUXE_Sun_Blues_Archive_Vol_5
VA – The SUN Blues Archives Vol. 5 – Back Country Boogie
(1 CD, CD SUN 37, Charly Records Ltd.)

Song Released on … Track Time
1951, November 29; Memphis Recording Service, 706 Union Avenue, Memphis Tennessee; Producer: Sam C. Phillips
Charles Isaiah Ross: vocal/harmonica; Robert ‘Mook’ Moore: broom; Wiley Gatlin: guitar
Country Clown (1) The Sun Blues Box CD 1 13 2:53
Country Clown (2) The Sun Blues Archives Vol 5 10 2:36
Doctor Ross Boogie (Version 1) The Sun Blues Box CD 1 12 2:39
Cat Squirrel (Mississippi Blues) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 7 2:22
Little Soldier Boy (1) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 10 2:56
Little Soldier Boy (2) The Sun Blues Box CD 1 15 2:58
Shake-A-My Hand The Sun Blues Archives Vol 5 12 2:31
That’s Alright (Goin’ Back South)
Vocals by Wiley Gatlin
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 12 2:26
prob. late 1952; Memphis Recording Service, 706 Union Avenue, Memphis Tennessee; Producer: Sam C. Phillips
Charles Isaiah Ross: vocal/guitar/harmonica; Reuben Martin: washboard; Henry Hill: piano
Shake ‚Em On Down (1) The Sun Blues Box CD 1 16 2:52
Shake ‚Em On Down (2) The Sun Blues Archives Vol 5 14 2:44
Shake ‚Em On Down (3) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 10 2:48
Polly Put The Kettle On Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 11 3:01
Down South Blues
aka Lacey Belle
Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 12 2:59
That Ain’t Right (1)
Vocals by Henry Hill
The Sun Blues Box CD 9 6 2:52
That Ain’t Right (2)
Vocals by Henry Hill
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 16 2:56
That Ain’t Right (3) (Incomplete)
Vocals by Henry Hill
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 24 0:31
That Ain’t Right (4)
Vocals by Henry Hill
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 25 3:03
That Ain’t Right (5)
Vocals by Henry Hill
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 8 3:01
That Ain’t Right (6)
Vocals by Henry Hill
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 9 3:10
That Ain’t Right (7)
Vocals by Henry Hill
The Sun Blues Box CD 2 23 2:57
That Ain’t Right (8)
Vocals by Henry Hill
The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 19 2:56
That Ain’t Right (9)
Vocals by Henry Hill
The Sun Blues Archives Vol 5 13 2:54
prob. 1953, March/April; Memphis Recording Service, 706 Union Avenue, Memphis Tennessee; Producer: Sam C. Phillips
Charles Isaiah Ross: vocal/guitar/harmonica; Reuben Martin: washboard
My Be Bop Gal Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 13 2:39
Texas Hop (1) The Sun Blues Box CD 1 18 2:45
Texas Hop (2) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 14 2:44
Deep Down In The Ground
aka Tailor Mae (Terra Mae) (1)
The Sun Blues Archives Vol 5 16 2:46
Deep Down In The Ground
aka Tailor Mae (Terra Mae) (2)
The Sun Blues Box CD 2 24 2:46
Turkey Bakin’ Woman Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 16 2:32
1953 Jump (Incomplete?) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 17 1:35
1953, October 3; Sun Recording Studio, 706 Union Avenue, Memphis Tennessee; Producer: Sam C. Phillips
Charles Isaiah Ross: vocal/guitar/harmonica; Reuben Martin: washboard
Come Back Baby (Master, SUN 193) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 3 2:50
Chicago Breakdown (1) The Sun Blues Archives Vol 5 19 2:56
Chicago Breakdown (2) The Sun Blues Box CD 4 30 3:01
Chicago Breakdown (3) (Master, SUN 193) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 4 2:55
1954, July; Sun Recording Studio, 706 Union Avenue, Memphis Tennessee; Producer: Sam C. Phillips
Charles Isaiah Ross: vocal/guitar/harmonica; Tom Troy: guitar; Roosevelt ‘Barber’ Parker: drums
The Boogie Disease (1) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 6 2:32
The Boogie Disease (2) The Sun Blues Archives Vol 5 21 2:54
The Boogie Disease (3) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 18 2:31
The Boogie Disease (4) (Master, SUN 212) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 5 2:34
The Boogie Disease (5) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 11 2:32
The Boogie Disease (6) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 24 2:38
The Boogie Disease (7) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 25 2:38
Doctor Ross Boogie (Version 2) The Sun Blues Archives Vol 5 22 2:26
Downtown Boogie (1) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 3 2:27
Downtown Boogie (2) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 19 2:24
Juke Box Boogie (1) The Sun Blues Archives Vol 5 20 2:46
Juke Box Boogie (2) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 22 2:54
Juke Box Boogie (3) (Master, SUN 212) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 6 2:32
Feel So Sad (1) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 20 2:25
Feel So Sad (2) The Sun Blues Archives Vol 5 18 2:42
Feel So Sad (3) (Incomplete) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 27 2:29
prob. 1955; possibly Bryant Studio, Flint Michigan; Producer: Charles Isaiah Ross
Charles Isaiah Ross: vocal/guitar/harmonica/drums
Left Job Boogie The Sun Blues Box CD 9 21 3:48
Going To The River Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 21 3:28
Good Thing Blues Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 22 4:47
Industrial Boogie (Version 1) (1) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 2 5 4:13
Industrial Boogie (Version 1) (2) The Sun Blues Archives Vol 5 24 4:04
Industrial Boogie (Version 1) (3) The Memphis Cuts 1953-1956 CD 1 13 3:09
prob. 1955–1958; possibly Bryant Studio, Flint Michigan; Producer: Charles Isaiah Ross
Charles Isaiah Ross: vocal/guitar/harmonica
Industrial Boogie (Version 2) Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 23 2:38
Thirty-Two Twenty Juke Box Boogie – The Sun Years, Plus 24 2:44

Der Meister in action

Über Feedback zu diesem Artikel würde ich mich sehr freuen. Auch Ergänzungen oder Fehlerkorrekturen sind mir stets sehr willkommen.

Die Cover-Abbildungen stammen von den Webseiten von Bear Family Records und Amazon, von den Covern meiner CDs und der Google-Bildersuche.